loader-image

Schneeflöckchen rastet aus!

Kinoverleiher in Deutschland brauchen Mut.

Also gehen wir auch noch diesen Weg und machen Mut.

Alles muss man selbst machen 😉

 

Uner­müd­lich über die letz­ten vier Jah­re pro­du­ziert, ist “Schnee­flöck­chen” das unsterb­li­che Lei­den­schafts­pro­jekt einer wil­den Trup­pe von unab­hän­gi­gen Fil­me­ma­chern aus Ber­lin, die es sich in den Kopf gesetzt haben, einen der wohl ambi­tio­nier­tes­ten Deut­schen No-Bud­get-Spiel­fil­me aller Zei­ten zu machen.

Schon als wir die Idee für die­sen außer­ge­wöhn­li­chen Gen­re-Mix hat­ten, war uns klar, dass wir die­ses Pro­jekt nie­mals auf her­kömm­li­chen Weg finan­ziert bekom­men wür­den. Die Geschich­te war zu dusch­ge­knallt und wir als Fil­me­ma­cher noch zu unbe­kannt als das man uns das Bud­get anver­traut hät­te, was die­ser Film nor­ma­ler­wei­se benö­tig­te. Aber wir hat­ten uns schon ent­schie­den: wir machen die­sen Film, egal wie, kom­me was wolle.

Wir begeis­ter­ten Kol­le­gen und Part­ner für unser unkon­ven­tio­nel­les Vor­ha­ben, trom­mel­ten eine klei­ne Rebel-Crew zusam­men und sam­mel­ten etwas Geld durch Freun­de, pri­va­te Inves­to­ren und einer Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne. Schließ­lich sag­ten wir ein­fach “Screw it, letʼs do it”, haben los­ge­legt und nicht mehr zurück­ge­schaut. Wir haben ange­fan­gen den Film an Wochen­en­den auf einer “gehack­ten” Canon 5D zu dre­hen und unser Team wuchs über die Jah­re zu einer gro­ßen, ver­rück­ten Fil­me­ma­cher-Fami­lie von über 100 Leuten.

Allen Wid­rig­kei­ten zum Trotz haben wir es geschafft eine Film­pro­duk­ti­on in Kino­qua­li­tät auf die Bei­ne zu stel­len. Immer über dem Limit unse­rer Mög­lich­kei­ten haben wir nie auf­ge­ge­ben und unnach­gie­big wei­ter­ge­macht… bis heu­te, wo wir Ihnen end­lich vol­ler Stolz das Ergeb­nis des wil­des­ten Ritts unse­res Lebens prä­sen­tie­ren können.

 

Ers­te Review in Englisch

 
Kri­titk Robert Hofmann

Mer­kenMer­ken

KRITIK

SCHNEEFLÖCKCHEN ist vermutlich der beste deutsche Film des Jahres, und ihr werdet ihn mit einiger Wahrscheinlichkeit niemals im Kino sehen. Und warum? Weil deutsche Genrefilme im deutschen Kino keine Chance haben. Ein Jammer – den das Publikum sich selbst einbrockt. Denn besser als hier kann es eigentlich nicht mehr werden! Duo­scope BLOG

"Schneeflöckchen ist der Film, auf den ich gewartet hatte, für den ich 40 Jahre meines Lebens deutsches Selbstfindungsgewichse und Historiendramen angeschaut habe, weshalb ich auf dem FFF auch die heimischen Beiträge nie auslassen konnte. Er ist der heilige Gral, das Eldorado, der Topf voll Gold am Ende eines Regenbogens aus Scheiße." 

Tors­ten Dewi   http://bit.ly/2jD3oE8

"Macht Spaß, unterhaltsam, sehenswert - davon gibt's zu wenig aus Deutschland!"

-Robert Hof­mannyoutube.com/dvdkritik

"Willkommen im wiederauflebenden deutschen Genre-Film!"

- Bene­dikt Bro­sow­ski, Film­ver­liebt

"Ein Film, den man so schnell nicht wieder vergisst. Eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Filmlandschaft." 

- Oli­ver Arm­knecht, film-rezensionen.de

"Einer der besten deutschsprachigen Genre-Filme der letzten Jahre. Eine echte Spaßgranate." - André Becker, Mani­fest – Das Filmmagazin

"SCHNEEFLÖCKCHEN steht unter Strom! Was Regisseur Adolfo J. Kolmerer und Autor Arend Remmers hier an erzählerischen Kapriolen schlagen, ist nicht von dieser Welt." fantasyfilmfest.com

"Ein innovativer und mit vielen guten Ideen gespickter Beitrag zum oftmals totgesagten deutschen Genrekino…"

Lars-Chris­ti­an Dani­els, Film­starts

"Jeder genreaffine Filmfreak muss diese wilde Farce auf der Leinwand gesehen haben. Hier stimmt wirklich fast alles und das will was heißen in Sachen deutsches Genrekino."

Chris­ti­an Hem­pelTraum­fal­ter Filmwerkstatt

"Ein abgefahrener Meta-Trip… kreativ, absurd, wahnwitzig und brutal."

Ant­je Wes­selsWessels-Filmkritik.com

"Das etwas andere Kino aus Deutschland… Sollte man nicht verpasst haben." - Benjamin Falk, zelluloid.de

"Ein kleiner und feiner Geheimtipp." - Gina Die Arm­stark, Pas­si­on of Arts

Related Posts
Schneeflöckchen
[vc_row disable_element="yes"][vc_column width="1/
Die Haut der Anderen
[vc_row][vc_column width="1/3"][vc_single_image so